Immobilienrecht

Auf dieser Seite finden Sie rechtliche Informationen, Urteile und Gesetzesänderungen Rund um das Thema Immobilienverkauf, Vermietung, Verwaltung, usw. Haben Sie spezielle Fragen und Themen zum Immobilienrecht, dann rufen Sie uns an. Pieroth Immobilien & Hausverwaltung ist seit mehr als 2 Jahrzehnten auf die Vermittlung und Verwaltung von Wohnimmobilien spezialisiert. Durch regelmäßige Fortbildungen und das tägliche Studium von Fachliteratur frischen wir unser Wissen regelmäßig auf. Gerne empfehlen wir Ihnen auch einen Fachanwalt für im Miet- und Eigentumsrecht.


Abweichung des vertragsgemäßen Zustands einer Terrasse durch Austausch des Fliesenbodenbelags gegen Holzboden durch Vermieter

Wird der Zustand einer Mietwohnung durch eine Maßnahme des Vermieters erheblich verändert, so kann der Mieter gemäß § 535 Abs. 1 Satz 2 BGB die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands verlangen. Eine solche wesentliche Veränderung liegt vor, wenn der Fliesenbodenbelag der zu einer 1,5 Zimmer-Wohnung gehörenden Terrasse, die ca. 1/3 der Gesamtfläche ausmacht, durch einen Holzboden ersetzt wird. Dies geht aus einer Entscheidung des Landgerichts Berlin hervor.

Lesen Sie mehr

© kostenlose-urteile.de (ra-online GmbH), Berlin 31.01.2017
Quelle: Landgericht Berlin, ra-online (zt/WuM 2017, 14/rb)


Unwirksame Eigen­bedarfs­kündigung bei fehlenden Angaben zum Grund der Notwendigkeit der Wohnnutzung

Eine Eigen­bedarfs­kündigung muss konkrete Angaben dazu enthalten, warum der Vermieter die Wohnung zu seinen Zwecken benötigt. Allein die pauschale Angabe, er lebe zurzeit bei Freunden, genüge dazu nicht. Vielmehr sind Einzelheiten zur genauen Wohnsituation erforderlich. Dies geht aus einer Entscheidung des Landgerichts Berlin hervor.

Lesen Sie mehr

© kostenlose-urteile.de (ra-online GmbH), Berlin 01.02.2017
Quelle: Landgericht Berlin, ra-online (zt/GE 2017, 50/rb)


Geldbuße wegen vorsätzlicher Zweckentfremdung von Wohnraum ohne erforderliche Genehmigung

Das Amtsgericht München hat einen Mieter wegen vorsätzlicher Zweckentfremdung von Wohnraum ohne erforderliche Genehmigung zu einer Geldbuße von 4.000 Euro verurteilt.

Lesen Sie mehr

© kostenlose-urteile.de (ra-online GmbH), Berlin 24.01.2017
Quelle: Amtsgericht München/ra-online


BGH zur den Voraussetzungen für Betriebs­kosten­nachforderungen des Vermieters einer Eigentumswohnung bei verspäteter WEG-Abrechnung

Der Bundesgerichtshof hatte sich mit der Frage zu befassen, ob der Vermieter einer Eigentumswohnung, auch noch nach Ablauf der Jahresfrist des § 556 Abs. 3 Satz 2 BGB für die Abrechnung über die Betriebskosten eine Nachforderung geltend machen kann, wenn der WEG-Verwalter verspätet abgerechnet hat.

Lesen Sie mehr

© kostenlose-urteile.de (ra-online GmbH), Berlin 26.01.2017
Quelle: Bundesgerichtshof/ra-online


Bestellerprinzip bei Mietwohnungen


Energieausweise Pflichtangaben

Mietpreisbremse-Gesetz


Geldwäschegesetz GWG

Rauchwarnmelder-pflicht

Rauchwarnmelder, Brandschutz, Leben Retten, Hessen

Wohnflächen-berechnung

Inhalt folgt

 


Letzte Aktualisierung dieser Seite am 07.02.2017